Wasser zum Frühlingsbeginn

Liebe Igelfreunde,

es geht wieder los: die ersten wärmeren Sonnenstrahlen wecken bereits einige Igel auf. Auch wenn es momentan nur wenig Futter gibt, ist dieses Verhalten normal. Viele Igel wechseln jetzt nochmal das Winterquartier, andere beginnen aktiv mit der Futtersuche. Sollte es nochmal kalt werden, zieht sich der ein oder andere Igel vielleicht erneut zurück. Frostige Nächte werden lieber in einem kuscheligen und trockenen Quartier verbracht.

Bitte beachten: Alle Langschläfer verspüren zunächst großen Durst!

Igel und Wasser©Ralph Sturm

Igel und Wasser©Ralph Sturm

Deshalb mein Frühlingstipp für Sie: Tränken anbieten und Wasserstellen anlegen

Wasser belebt jeden Garten. Größere Wasserflächen bereichern Gärten nicht nur optisch, sie sind auch wertvolle Lebensräume.

Wer keinen Platz für einen Teich in seinem Garten hat, kann eine flache Schale oder einen stabilen Topfuntersetzer aufstellen.

Wichtig: Tränke und Wasserstelle bitte sauber halten und täglich frisches Wasser nachfüllen. Teiche und größere Wasserstellen sollten für Kleintiere wie Igel unbedingt eine Ausstiegsmöglichkeit bieten. Hilfreich sind hier Steine, Wurzeln oder einfach nur ein Brett, das ins Wasser reicht.

Igel können zwar schwimmen, tun dies aber nur, um auf ihrer Wanderung kleinere Gewässer zu überqueren.

Liebe Frühlingsgrüße

Martina Gehret