Lindenhof©LBV

Lindenhof©LBV

2 Kommentare

  • Thomas Schäfer (TOMTOM) 21. Juli 2019   Reply →

    wir finden die Beschreibungen wirklich sehr hilfreich denn es entspricht unserer Vorstellung mit der Natur in einem vernünftig umsetzbaren Gleichklang zu leben. Vogelfutterstationen, kleine verwilderte Wiesen, 4 Obstbäume, Hecken, Igelhäuser und die Möglichkeit für Insekten die geeigneten Lebensplätze zu gestalten. Es ist nicht immer einfach wie man mit den einzelnen Pflanzengruppen umgehen soll, denn ein gewisser Ertag für Marmelade etc sollte auch erzielt werden….mhmm schmeckt auch viel viel besser auch wenn es Arbeit bedeutet. In der gestrigen Nacht wurden wir dann auch belohnt als wir 4 Igel mit heftiger Geräuschentwicklung im Garten hören konnten. Jetzt wird ein kleiner Wasserlauf eingerichtet um den vielen lebewesen auch geeignete und saubere Möglichkeiten zu bieten dieses ganz wichrige Element aufnehmen zu können. Noch ist es nicht kpl. so wie wir es uns wünschen doch es macht eine grosse Freude

  • Heike 11. Juni 2019   Reply →

    wir haben im letzten Winter durchgefüttert. An milden Nächten ist immer wieder ein Igel zum fressen gekommen. Wir vermuten es war unser letzter Findling, den wir im Außengehege gerade so auf 500 g bekommen hatten. Wo er im Winter geschlafen hat wissen wir nicht. Da schon ein anderer Igel in unserem Garten in einem Igel Haus geschlafen hat, kann es sein, dass er sich ein anderes Quartier gesucht hat. Im Frühjahr war der Boden teilweise so hart, das wir beobachten konnten, das die Igel nicht in den Boden kamen. Also haben wir noch lange weiter gefüttert und immer auch Wasser im Garten für die Igel bereit gestellt.

Kommentieren