Hungriger Igel stärkt sich an Miezes Futternapf

Hungriger Gast: Ein aus dem Winterschlaf erwachter Igel lässt sich beim Futterklau am Katzen-Napf vom Kater nicht stören. Die frühlingshaften Sonnenstrahlen hatten sein Quartier offensichtlich so erwärmt, dass seine innere Uhr angesprungen ist. Die Fettschicht, die sich das Stacheltier für den Winterschlaf angefressen hatte, ist nun weitgehend aufgebraucht. Und da es an seiner natürlichen Nahrung wie Regenwürmern und Schnecken noch mangelt, kommt ihm ein gefüllter Futternapf sehr gelegen. © Gudrun Ott/dpa

5 Kommentare

  • Marita Kloffke 2. April 2018   Reply →

    Hallo, Ihren Artikel finde ich sehr aufschlussreich und hilfreich, dennoch bin ich der Meinung auch über die folgenden Monate (auch Sommer) die Zufütterung nicht einzustellen da Igel kaum noch noch Insekten finden.
    Ebenso sind aufgrund Glyphosat alle anderen Kleintiere sehr gefährdet und fast ausgerottet.
    Ich habe im Gaten einen Kasten, sogar mit Schlafgelegenheit, sollte ein Igel mal zu spät an den Teller kommen bleibt er bis zur Dunkelheit
    Ich verfahre seit zig Jahren so und habe damit die beste Erfahrung gemacht.

  • Kathrin Jorkschat 24. August 2017   Reply →

    in meinem gartenbeet ,in einer Ecke an einer Wand habe ich nun eine Igelfamilie (Mutti mit 4 Baby’s) entdeckt.Obwohl ich dort auch immer mit Wasser die Blumen gegossen habe.Macht es der Mutter nichts aus,wenn mal ne Dusche von oben kommt?Müßte ich jetzt ein Dach darüber bauen?Als die Familie spazieren ging,konnte ich beobachte,daß die Mutter Flöhe hat.
    Wie kann ich dem entgegen wirken,ohne sie anfassen zu müssen? LG

    • Martina Gehret 28. August 2017   Reply →

      Liebe Frau Jorkschat,

      haben Sie das Igelnest entdeckt oder die Familie bei einer kleinen Erkundungstour? Das Igelnest selbst sollte wenn möglich nicht nass werden, die Igelkinder würden zu schnell auskühlen. Normalerweise bauen Igelmütter das Wurfnest an einer wettergeschützten Stelle, außer es handelt sich um eine sehr unerfahrene Igelmutter. Sollte es sich tatsächlich um das eigentliche Igelnest handeln, versuchen Sie die Tiere so wenig wie möglich zu stören. Ein aufwändig angebrachter Regenschutz könnte da schon zu viel des Guten sein. Die Igelmutter könnte das Nest umquartieren oder im schlimmsten Fall ganz verlassen. Wie alt schätzen Sie den Nachwuchs?
      Und: Bitte behandeln sie die Mutter nicht gegen die Flöhe. Jedes Medikament würde jetzt auf die Igelkinder übergehen.
      Liebe Grüße und alles Gute
      Martina Gehret

  • Spielman Bettina 22. September 2016   Reply →

    Hallo liebe Igelexperten
    In meiner Scheune habe ich 5 Igelbabies mit Mutter entdeckt. Ich würde gerne helfen das alle überleben. Was muss ich tun? Wie viel Futter usw.
    Danke
    VG Spielman Bettina

    • Martina Gehret 26. September 2016   Reply →

      Liebe Frau Spielmann,

      das ist ja eine tolle Entdeckung! Sie können der Igelfamilie sehr gerne eine Zufütterung anbieten. Mehr Infos darüber finden Sie HIER

Kommentieren