Achtung Frühlingsgefühle!

Es geht wieder los. Die Hormone der Igelmänner laufen auf Hochtouren. Die vielen Igel-Straßenopfer zeigen uns ein trauriges Bild. Täglich entdecke ich neue zermatschte Stachelmänner auf Bayerns Straßen.

Bitte Fuß vom Gas und Augen auf in der Dämmerung! Auf der Suche nach einer Partnerin legt ein Igelmann eine Strecke von bis zu 5 km pro Nacht zurück und nimmt sich kaum Zeit für die Nahrungssuche. Die meisten Straßenopfer sind deshalb vermutlich männliche Tiere.

Bitte Rücksicht auf die tierischen Männerhormone nehmen und lieber langsam und vorausschauend Fahren. DANKE!

Mehr Infos zum Thema finden Sie HIER